Read e-book online Akzeptanz: Legitimität in der „Abstimmungsgesellschaft“ PDF

By Doris Lucke

ISBN-10: 3663092348

ISBN-13: 9783663092346

ISBN-10: 3810014966

ISBN-13: 9783810014962

Show description

Read or Download Akzeptanz: Legitimität in der „Abstimmungsgesellschaft“ PDF

Best german_9 books

Download PDF by Werner Gothein: Evaluation von Anlagestrategien: Realisierung eines

Die wissenschaftliche Diskussion zur theoretischen und empirischen Fundierung von An­ lagestrategien auf dem Aktienmarkt ist durch die bekannten Arbeiten der Kapitalmarkt­ theorie geprägt. In diesem Buch wird eine umfassende empirische Untersuchung zur Überprüfung geeigneter Verfahren der Kapitalmarkttheorie und der technischen examine im Hinblick auf die Erreichung einer bestmöglichen functionality durchgeführt.

Read e-book online Internationale Umweltregime: Umweltschutz durch PDF

Internationale Umweltpolitik hat in den vergangeneo Jahren einen erhebli chen Bedeutungszuwachs erfahren. Von Tag zu Tag tritt deutlicher hervor, dass fur eine wirksame Bearbeitung vieler Umweltprobleme overseas koordiniert vorgegangen werden muss, um langfristig tragfiihige Losungen zu erreichen und innergesellschaftliche Widerstande gegen mitunter kosten trachtige Umweltschutzmassnahmen abzubauen.

Read e-book online Chancen und Herausforderungen der PDF

In den united states richtet sich seit mehreren Jahrzehnten ein separater Markt für Automobilfinanzierungen an Kunden mit schwacher Bonität. In Deutschland hingegen haben sich Banken bislang von der sogenannten Subprime-Automobilfinanzierung ferngehalten. Julian Wünscher untersucht die Marktpotenziale der Subprime-Automobilfinanzierung in Deutschland und beschreibt unter Berücksichtigung von Erfolgsfaktoren amerikanischer Automobilfinanzierer strategische Ansätze und Rahmenbedingungen für Banken zur operativen Ausgestaltung dieses Geschäftsfeldes.

Additional info for Akzeptanz: Legitimität in der „Abstimmungsgesellschaft“

Example text

A. wegen der dabei stattfindenden Vermischung von alltäglichem und wissenschaftlichem Sprach~ebrauch, wie vergleichbare Begriffe in einer solchen Zwitterstellung auch 4 , durch mangelnde Begriffsklarheit aus. Als Meta-Sprache aller Wissenschaften seit Wittgensteins "Sprachspielen" (stellvertretend Wittgenstein 1971, 1958) zumindest in den hermeneutisch ausgerichteten Sozialwissenschaften anerkannt, sind umgangssprachliche und philosophische Begriffe zugleich Quelle vieler Mißverständnisse inner- und außerhalb der 32 33 34 40 Inzwischen sind erste Anzeichen eines Verschleiß des Akzeptanzbegriffes feststellbar.

3 "Akzeptanz" als zeitdiagnostischer Schiasselbegriff Bei steiler und weiterhin ansteigender Popularitätskurve bewegt der Akzeptanzbegriff sich, mit einer in anderem Zusammenhang gefundenen Formulierung, "auf der terminologischen Höhe modewörtlicher Trends" (Hitzler/Honer 1984: 57). B. der Risikobegriff durch die Mitte der 80er Jahre von Ulrich Beck publizierte "Risikogesellschaft" (Beck 1986) erfahren hat. Gleichwohl besitzt der Akzeptanzbegriff eine Medienpräsenz und einen aktuellen Bekanntheitsgrad, wie ihn sich so mancher Politiker oder Fernsehstar nur wünschen kann.

Aufl. 1983) folgt die Legitimität keiner extern vorgegebenen Rechtfertigung oder Limitierung des Systems. Vielmehr ist sie eine Leistung dieses Systems selbst, welches durch eigene Einrichtungen und Verfahren die Hinnahme seiner Entscheidungen, wenn nicht als gerecht und richtig, so doch als praktisch verbindlich garantiert (vgl. ). ' 51 Begriff eingeführt. Jedoch geschieht dies in einer rechtsphilosophisch anmutenden Umschreibung von (Gesetzes-)" Akzeptanz" als der "Zustimmung der Rechtsunterworfenen .

Download PDF sample

Akzeptanz: Legitimität in der „Abstimmungsgesellschaft“ by Doris Lucke


by Kevin
4.1

Rated 4.61 of 5 – based on 29 votes